refurbished.cargobikes

Das brandneue Projekt ReCargo.

 

Die Plattform für ausgemusterte Cargobikes aus dem schweizweiten Bike-Sharing-Pool von carvelo2go. Die Cargobikes vom Deutschen Premium-Bikehersteller Riese + Müller wurden im Sharing-Betrieb gut ausgelastet - sie haben aber allemal das Zeugs für ein zweites Leben ausserhalb vom Sharing-Betrieb. Vielleicht auch vermehrt mit witterungsgeschützter Parkmöglichkeit im Unterstand bei seinen neuen Besitzern. Wir von DoubleDutch & ReCargo stellen jedes einzelne patinierte Lastenrad mit Sorgfalt und Hingabe wieder her. Will heissen, wir inspizieren alle Bikes eingehend und wo nötig wird renoviert. Bereit für ein zweites Leben auf Schweizer Strassen, in Schweizer Städten. Für eine lebenswerte Stadt. Ab Ende Mai 2021 werden wir erste Bilder der Bikes aufschalten.

Wichtig: Die eingehenden Occasionen werden nach gründlicher Inspektion und Instandstellung in der Reihenfolge der bei uns eintreffenden Email-Anfragen mit Adress- und Kontaktdaten an die Käufer*Innen abgegeben.

Bitte lasst Euch in die offizielle Warteliste eintragen!

Grundsätzlich bieten wir zwei Typen Bikes an. Etwas stärker gefahrene mit etlichen Kilometern auf dem Tacho und aber auch fast neuwertige mit gerade mal 500 km ... für jede(n) ist was dabei. Alle Bikes sind mit einem Bosch CX-Mittelmotor, Intuvia-Mitteldisplay und einem 500 Wh-Akku ausgerüstet. Die Abdeckplane ist oftmals auch mit dabei.

 

Link zu den beiden Bike-Typen ... 

refurbishing.

Der englischsprachige Begriff "refurbishing" bedeutet Renovation. Es liegt uns fern mit Anglizismen um uns zu werfen - das Refurbishing aber bezeichnet den Renovations-Prozess an den gebrauchten und teils patinierten Cargobikes weitaus am Besten.

Die Cargobikes aus dem Sharing-System von carvelo2go haben teils Jahre auf Schweizer Strassen verbracht. Verschiedene Menschen, grundverschiedene Fahrweisen und nicht immer ein Dach zum Unterstellen. Die Wertigkeit der Bikes ist aber sehr hoch - wir kriegen allfällige Spuren vom Alltagsleben allemal wieder hin.

Wir nehmen uns in der Werkstatt viel Zeit für die Cargobikes. Wir ersetzen die Kontakt-Komponenten durch Neuteile, wir warten alle systemrelevanten Komponenten und bringen die teils ausgebleichte hölzerne Cargobox mit einem Neuanstrich auf ein neues Level.

Unser Credo: Wir möchten grundsätzlich jedes Cargobike auch selber fahren wollen. Die Latte liegt also hoch. Die Bikes sind auch nach dem ersten Leben im Sharing hochwertige Alltags-Helfer und ganz einfach der beste Auto-Ersatz in unseren Städten ...

 

über recargo.

ReCargo wurde in diesem Frühjahr in Winterthur vom Cargobike-ISpezialisten DoubleDutch gegründet. Die Firma mit Sitz auf dem legendären Sulzer-Areal Stadtmitte übernimmt von der Berner Mobilitäts-Akademie die Gebrauchträder aus dem Cargobike-Sharing carvelo2go und vermittelt diese nach einem umfangreichen "Refurbishing" wieder an Kundinnen und Kunden in der ganzen Schweiz ... ein wunderbares Cargobike - bereit für ein zweites Leben für eine nachhaltigere und lebenswertere Stadt. Denn: Es geht auch ohne Diesel.

ReCargo - ein Angebot von DoubleDutch Cargobikes mit Unterstützung der Mobilitätsakademie Bern.

Link zu den Fotos ... 

 

kontakt.

Danke für die Nachricht!